15 Jahre Garantie

Alle Müsing Bogen werden mit der größten Sorgfalt von hochqualifizierten Handwerkerinnen und Handwerkern hergestellt. Dazu verwenden wir nur ausgesuchte, hochfeste Materialien. Darum fällt es uns auch leicht, eine Garantie von 15 Jahre auf unsere Bogenstangen zu gewähren.

Die Garantie ist dabei nicht auf den ursprünglichen Besitzer beschränkt, sondern gilt für alle weiteren Besitzer und Nutzer. Auf den Frosch gewähren wir eine Garantie von zwei Jahren.

Das Bogenhaar, das Daumenleder, die Umwicklung, die Schraube und die Mutter sind von der Garantie ausgeschlossen, da sie dem regulären Verschleiß unterliegen. 

Bei Garantieansprüchen wende dich bitte an den ursprünglichen Verkäufer. Falls das nicht möglich ist, kontaktiere uns bitte direkt.

Reinigung der Bogenstange

Um eine Ablagerung des Kolophoniums auf der Bogenstange zu vermeiden, reinige diese bitte in regelmäßigen Abständen nach dem Spielen mit einem weichen Tuch. Für schwer zu entfernende Ablagerungen empfehlen wir ein paar Tropfen Öl auf ein Tuch zu geben und damit die Stange sanft abzureiben. Danach kann der leichte Ölfilm entweder abgewischt werden oder aber auf der Bogenstange verbleiben, um zukünftigen Kolophonium-Ablagerungen vorzubeugen.

Reinigung des Bezugs

Wenn der Bogen nicht mehr gut greift, ist eine Reinigung des Bezugs notwendig. Eine komplette Erneuerung des Bezugs ist nur dann sinnvoll, wenn 5-10% der Bogenhaare ausgegangen sind. Kolophonium funktioniert beim Spielen wie ein Kleber, der den Halt zwischen Haaren und Saite garantiert. Gleichzeitig zieht es aber auch alle Arten von Schmutz an, so dass es seine ursprüngliche Funktion verliert.

Für die Reinigung empfehlen wir reinen Spiritus auf ein Papiertuch zu geben und damit die Haare gründlich abzuwischen. Wiederhole diesen Vorgang so lange, bis das Kolophonium gänzlich entfernt ist und die Haare sauber aussehen. Lass die Haare trocknen und kämme sie dann vorsichtig aus. Danach einfach ein bisschen neues Kolophonium auftragen und der Bogen ist bereit zum Spielen.

Erneuern des Bezugs

Wir empfehlen den Arcus Bezugsstärkenmesser, mit dem man mit größter Präzision die Bezugsstärke prüfen kann.  

Sind 5-10% der Bogenhaare ausgegangen oder der Bezug insgesamt überdehnt, so dass er nicht mehr auf Spielspannung gebracht werden kann, müssen die Bogenhaare erneuert werden. Dies erfolgt wie bei Holzbogen, mit der Ausnahme, dass für den Bezug unserer Bogen mehr Haare verwendet werden, entsprechend der höheren Spannkraft/Elastizität der Bogenstange. Für unsere Violinbogen verwenden wir 7 mm², für die Bratschenbogen 9 mm² und für die Cellobogen 12 mm².