Ergonomisches und modernes Design

Um unsere Bögen perfekt an deine Bedürfnisse anzupassen, entwickeln und optimieren wir sie stetig weiter. Auf diese Weise haben wir für den Frosch und das Beinchen (Drehgriff am Ende der Stange) ein modernes, ergonomisches Design ausgetüftelt und bei unseren Müsing-Modellen C3 und C4 umgesetzt. Die neue Form ermöglicht dir eine besonders leichte und bequeme Handhabung und Haltung des Bogens.

Wähle den passenden Bogen auch je nach dem, wo du deinen Daumen platzierst.

Moderne Froschform und modernes Beinchen

Der Daumen sitzt vor dem Frosch
Der Daumen sitzt vor dem Frosch

Wir haben die innere Kante des Frosches (neben dem Daumenleder, das sogen. "Pfötchen") etwas nach oben gezogen und dadurch verlängert. Wenn du, wie die meisten Musiker, normalerweise deinen Daumen vor dem Frosch auf dem Daumenleder positionierst, ist diese hohe Anlagefläche ganz besonders bequem, da sie die Kontaktfläche des Daumens vergrößert.



Außerdem hat das Beinchen eine sternförmige, fünf-flügelige Form, die einen erstaunlich besseren Halt beim Spannen und Entspannen des Bogens bietet. Wenn du also beim klassisch achteckigen Beinchen öfters mal abrutschst, vor allem mit schwitzigen Händen oder bei schwer zu drehenden Bögen wie z.B. beim Cellobogen, ermöglicht das moderne Beinchen ein superleichtes Drehen.

Die moderne Frosch- und Beinchenform ist erhältlich bei allen C3- und C4-Modellen. Der C4 besitzt zudem auch einen wunderschönen Frosch aus Schlangenholz. 

Zu den Bögen 

Klassischer Frosch und klassisches Beinchen

Der Daumen sitzt im dem Frosch, auf dem sog. Pfötchen
Der Daumen sitzt im dem Frosch, auf dem sog. Pfötchen

Alle Bögen sind natürlich auch mit dem gewohnten klassischen Frosch erhältlich. 

Die niedrigere Kante des klassischen Frosches ist vor allem für diejenigen bequemer, die ihren Daumen im Frosch platzieren, sozusagen auf der Kante des "Pfötchens".  Das eher abgerundete "Pfötchen" vermittelt guten Halt, ohne zu drücken. 


Das Beinchen hat die klassische, achteckige Form, wie du sie von anderen gängigen Bögen her kennst.


Zu den Bögen 

Schau dir zum besseren Verständnis auch gerne noch unser Video an, in dem Bernd Müsing die Unterschiede erklärt: